Blau! Gelb! Goldbeck!

News

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung
Liebe Sportkameradinnen, liebe Sportkameraden, hiermit laden wir Euch zu der am Freitag, den 27.04.2018 um 19.00 Uhr in der Kegelhalle stattfindenden ordentlichen Mitgliederversammlung ein.  --> Einladung

Pressespiegel

Volksstimme 23.04.2018
Blau-Gelb Goldbeck - Preussen Schönhausen 4:1 (2:1).
Goldbeck hatte einen super Start, ging durch Michael Giese in Minute eins in Front. Acht Minuten später war das Match für Giese vorbei. Er musste mit Verdacht auf Kreuzbandriss runter. Dies schockte die Blau­Gelben zunächst nicht. Einen schönen durchgesteckten Ball verwandelte Benjamin Prigge zum 2:0. Dann ließ die Aggresivität der Platzherren nach. Schönhausen bekam den Raum zu einigen langen Bällen. Stefan Lenime münzte eine Aktion zum Anschlusstreffer um. Im zweiten Durchgang fingen sich die Gastgeber wieder, hielten wieder besser dagegen. Im Schlussgang nutzten dies Lars Bethge mit einer schönen Abnahme und Andreas Schmidt per Lupfer zum 4:1-Endstand.

Volksstimme 17.04.2018
Rochau mit einem enormen Schützenfest
Fußball • Rochau (ume)
Der SV Rochau hat in der Kreisklasse Nord die Mannschaft von Blau-Gelb Goldbeck II total überrannt. Mit einem 14:0 gab es dn Schützenfest. Dies deutete sich im ersten Durchgang überhaupt nicht an. Zwar schoss Lars Bergmann das 1:0 bereits nach vier Minuten. In der Folge hielt der Gast ordentlich dagegen. Nach einer halben Stunde traf Frank Weis zum 2:0. Vor dem Wechsel erhöhte Kevin Bauer noch auf 3:0.
Im zweiten Durchgang spielten sich die Platzherren in einen Rausch. Mayk Kopecki mit einem Doppelpack sowie Lars Bergmann machten nach 67 Minuten zunächst das halbe Dutzend voll. Mit dem 7:0 von Lukas Lüdecke in der 71. Minute ging der Torrausch dann alle zwei, drei Minuten erst richtig los. Kurz darauf brauchten Kevin Bauer, Mayk Kopecki und Lukas Lüdecke nur fünf Minuten, um das Ergebnis beim 10:0 zweistellig zu gestalten.
Rochau hatte seinen Torhunger aber noch nicht gestillt. Markus Beck machte per Doppelpack das Dutzend voll. In den Schlussminuten gelang Renato Gröbke ebenfalls noch zwei Tore zum 14:0-Endstand. Durch den Sieg überholte Rochau den Gegner in der Tabelle.

Volksstimme 16.04.2018
SV Krüden/Groß Garz Blau-Gelb Goldbeck 3:2 (1:1).
Die Zuschauer sahen in Groß Garz eine ausgeglichene Anfangsphase. Nach einem Einwurf brachte Ronny Fuchs den Ball vor das gegnerische Gehäuse. Hier schob Danny Glombitza zum 1:0 ein. Mitte der ersten Hälfte schlug Goldbeck zurück. Gordon Klautzsch gelang im Anschluss an ein Standard das 1:1. Die brachte auch eine Druckphase der Gäste.
Die Platzherren hatten Glück bei einem Pfostentreffer, bekamen durch Glombitza aber auch noch die Chance, mit dem Pausenpfiff wieder nachzulegen. Ein guter Spielzug brachte Goldbeck nach dem Wechsel durch Danny Gralow das 2:1. Die Gastgeber riskierten in der Folge mehr. Ronny Fuchs und Danny Glombitza gelang der siegbringende Doppelschlag.

Volksstimme 09.04.2018
Post SV Stendal - Blau-Gelb Goldbeck 1:3 (0:2).
Der erste Abschnitt ging an die Gäste. Die spielten sich etliche gute Chancen raus. Christoph Baumann traf per Fernschuss zum 1:0. Kurz vor dem Seitenwechsel erhöhte Tobias Heyder per Elfmeter auf 2:0. Damit war noch nicht genug. Gordon Klautzsch wusch noch zum 3:0 nach. Post wehrte sich aber im zweiten Durchgang gegen die Niederlage. Florian Klukas verkürzte vom Punkt. Zudem wurde es hecktisch. Postler Martin Ling sah die Ampelkarte und Goldbecks Tobias Heyder glatt Rot.

Volksstimme 03.04.2018
Blau-Gelb sorgt für Überraschung Fußball Kreisoberliga: Blau-Gelb Goldbeck - Germania Tangerhütte 4:2 (2:1)
Auf einer taktisch starken Leistung basierend, hat Gastgeber Blau-Gelb Goldbeck am Sonnabendnachmittag den weiter klar führenden Kreisoberliga-Spitzenreiter Germania Tangerhütte 4:2 (2:1) bezwungen.
Von Wolfgang Seibicke
Goldbeck • Die Gäste waren natürlich der Favorit in dieser bei nasskaltem Wetter und auf einem schwierig zu bespielenden Boden ausgetragenen Begegnung. Die Germanen bestimmten das Geschehen auf dem Feld besonders in der ersten Halbzeit. Sie attackierten die Blau-Gelben bereits ab deren Strafraum mit mehreren Akteuren. >> mehr